Neues aus der Gemeinde

Von Vizebürgermeister Klaus Bliem

12. Apr 2018

Restaurierung der kleinen Mehrzweckhalle

 

Bereits in der Endphase befindet sich der Umbau der kleinen Mehrzweckhalle. Über 50.000 Euro werden investiert, um für Festlichkeiten, Sportveranstaltungen und Seminare gut ausgestattet zu sein. Von einer neuen Schankanlage mit Geschirr und Besteck für 100 Personen bis zur Audioanlage der neuesten Generation ist dieser Raum nun für alles gerüstet. Mit beauftragten Firmen aus Öblarn und Umgebung wurde aus der Mehrzweckhalle ein Schmuckstück.

 

Noch mehr Sicherheit für unsere Bürger in der Marktgemeinde Öblarn

 

Auf Initiative von RR Walter Eberhartinger wurde schon vor Jahren ein Defibrillator für die Festhalle in Öblarn mit Beteiligung der Gemeinde organisiert. Vor zwei Jahren wurde ein zweites Gerät im Pflegeheim installiert. Zur besseren Abdeckung des Gemeindegebietes wurde nun nach Absprache zwischen Gemeinde und HBI Christian Grundner ein Gerät im Feuerwehrdepot Niederöblarn installiert. Somit stehen diese Geräte rund um die Uhr in Öblarn (Pflegeheim) und Niederöblarn (Feuerwehrdepot) zur Verfügung. Der Laiendefibrillator wird über Betätigung der Sirenentaste zugänglich gemacht. Dadurch sind im Notfall sofort Ersthelfer vor Ort. Ein Dankeschön von dieser Seite an RR Walter Eberhartinger und HBI Christian Grundner.

 

Müll wird immer mehr zum Problem

 

Zum wiederholten Mal muss der untragbare Zustand des Mülllagerplatzes (Gelber Sack und Altpapier bzw. Altglas) bei der großen Mehrzweckhalle angesprochen werden. Da in letzter Zeit immer mehr Müll ungetrennt und wahllos abgelagert wird, entstehen hier der Gemeinde und den Öblarner BürgerInnen zusätzliche Kosten für die Entsorgung. Die Gemeinde sieht sich gezwungen, zu handeln und wird eine Umstrukturierung sowie eine Überwachung des Platzes veranlassen. Ich appelliere an die Vernunft und die Disziplin der Gemeindebürger, hier sorgfältiger zu sein. Als letzte Konsequenz muss mit einer Anzeige gerechnet werden!

 

Geschiebe vom Walchenbach

 

Viele Fußgänger und Wanderer haben bei den ersten Frühlingsspaziergängen an der Enns Baggerarbeiten im Fluss beobachtet. Es handelt sich dabei um die Entfernung des Geschiebes, welches der Walchenbach beim August-Hochwasser in der Enns abgelagert hat. Mutmaßungen, es handle sich um eine Straßenverbreiterung oder eine Landebahnverlängerung können also entkräftet werden.

 

Wie immer stehen wir für Fragen, Anregungen und Beschwerden gerne zur Verfügung. Arbeiten wir weiter an einem lebenswerten Öblarn für die Zukunft!

Ich wünsche allen ÖblarnerInnen ein schönes Osterfest, viel Gesundheit und einen guten Start in den Frühling.

Ihr Vizebürgermeister

Klaus Bliem

Zurück

An error occurred

An error occurred

What's the matter?

An error occurred while executing this script. Something does not work properly.

How can I fix the issue?

Open the current log file in the var/logs directory and find the associated error message (usually the last one).

Tell me more, please

The script execution stopped, because something does not work properly. The actual error message is hidden by this notice for security reasons and can be found in the current log file (see above). If you do not understand the error message or do not know how to fix the problem, search the Contao FAQs or visit the Contao support page.